zur Startseite

Was läuft 2018 auf dem Eyller-Berg-Kurs?

67. Int. ADAC-Motocross Kamp-Lintfort | 1. Mai 2018


Start 2014: Filip Neugebauer #134/Foto: Siwe

Deutsche Meisterschaft der Solofahrer nach vier Jahren wieder am Niederrhein
Seit 65 Jahren sind beinharter Motorsport und spektakuläre Action beim Motocross am 1. Mai in Kamp-Lintfort Programm. Auch in diesem Jahr geht beim traditionellen Motocross in der Klosterstadt für die begeisterten Fans und alle Motorsportinteressierten ein Topsport-Programm über die Bühne: Motocross-Action pur – auf zwei und vier Rädern. Tausende von Zuschauern können in spannenden Rennen mit wilden Drifts und spektakulären Sprüngen die Extremsportler hautnah erleben.

In zwei Klassen kämpfen die besten deutschen Akteure gegen internationale Topfahrer mit atemberaubendem Speed auf dem 1600 Meter langen Traditionskurs am Eyller Berg um wertvolle Meisterschaftspunkte, Prämien und die Siegerpokale.

Deutsche Motocross-Meisterschaft | Klasse Open

MX2_DM_MatthiasWalczuch_JanUhlig.jpg

Die Solofahrer beim heißen Ritt auf ihren schnellen Bikes. Zweikämpfe zu Land und in der Luft um jeden Meter, wie hier #153 MatthiasWalczuch (Moers) vor #44 JanUhlig (Lugau)

Das sportliche Highlight wird die Europa offene Deutsche Meisterschaft der "Big Boys" in der Soloklasse MX Open sein. Open heißt: Die Akteure können auf Zweirädern mit Zwei- oder Viertaktmotor und dem maximal zulässigen Hubraum bis zu 650 Kubikzentimeter und weit über 60 PS antreten. Aber auch die Fahrer mit 250-Kubikzentimeter-Maschinen (bisher MX2 genannt) sind auf der mit Sprunghügeln gespickten Piste durch die häufigen und weiten Flugphasen nicht chancenlos.

Deutsche Motocross-Meisterschaft | Klasse Quad

DavyDeCuyper_B_2017.JPG

Die Fahrer auf den skurrilen Vehikeln begeistern nicht nur mit wilden Drifts die Zuschauer, sie heben auch an den Sprüngen ab, wie die Solofahrer. Hier fliegt Davy de Cuyper 2017 trotz Regen und Matsch über den Eyller-Berg-Kurs. Der schnelle Belgier hatte aber Pech und sah die Zielflagge nicht.

Ein echter Kracher wird die ebenfalls Europa offene Deutsche Meisterschaft der Quads. Auf ihren skurrilen vierrädrigen "Fluggeräten" wird das Fahrerfeld mit starker internationaler Beteiligung mächtig am Gasgriff drehen und über die konditionsraubende Buckelpiste fliegen. Nicht nur für die Fahrer ist der Eyller-Berg-Kurs eine echte Tortur - auch die Quads werden bei den materialmordenden Rennen bis aufs Äußerste beansprucht.

DMV BRC MX 2-Takt Cup

MxPokali_2017_AnsgaKranen600.jpg

Ansga Kranen hat auf seiner Honda CR500 mit drei weiteren 2-Takt-Fahrern beim Pokalrennen 2017 bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das diesjährige 2-Takt-Rennen gegeben.

Durch die Fahrer des 2-Takt-Cups im Rahmenprogramm weht ein Hauch von Retro-Motocross über die Traditionsstrecke. Diese simplen Motoren gaben bis zu Beginn der 90er Jahre den knatternden Ton beim Motocross an. Da werden Erinnerungen an das Rennen von 1998 wach, als sich die Stars der Zeit wie Christian Burnham, Trampas Parker, Leon Giesbers und Geert Jan van Doorn mit ihren 500-ccm-Zweitaktern einen heißen Kampf um den Sieg am Eyller Berg lieferten. Alle Infos zum DMV BRC MX 2-Takt Cup

Moonlight-Freestyleshow

NachtflugLucAckermann_2017.JPG

Der beste deutsche Freestyler Luc Ackermann begeisterte mit seiner Nachtflug-Performance bei der im vergangenen Jahr erstmals durchgeführten "Moonlight-Freestyleshow" die vielen, meist jugendlichen Fans.

Steil nach oben gucken müssen die Fans, wenn die verrückten Kerle bei der 17. Auflage der Freestyle-Show am Vorabend und in der Mittagspause vor den Rennen in den Kamp-Lintforter Himmel fliegen. In den vergangen Jahren ließen neben Luc Ackermann viele weitere Top-Fahrer den Adrenalinpegel bei den Zuschauern steigen.

Ermöglicht wird dieses Spektakel mit FMX-Fahrern der Extraklasse durch das Sponsoring von Martin Ziegler, Chef von UFP Kamp-Lintfort und Powermoon-Inhaber Jürgen Nölle.

Eine Nachtflug-Performance wird abermals am Vorabend nach Sonnenuntergang geboten. Wie im vergangen jahr wird die Firma Powermoon mit ihren Power-LEDs eine Flutlichtanlage installieren, die das Areal und den Abendhimmel in ein besonderes Licht taucht.

Aktualisierung: 20.04.2018 - 09:54 / Redakteur: Roland Beyer
© 2007 by ADAC Motorclub 1950 e.V. Kamp-Lintfort

Dieses Dokument ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt.
Jede kommerzielle Nutzung oder die Weitergabe an Dritte
- insbesondere gegen jedwede Art einer Bezahlung -
ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Urheber NICHT zulässig!
URL dieser Seite: http://phpwcms.mckali.de/index.php?aid=353